Was ist das IntraActPlus-Konzept?

Dieses Konzept wurde von dem Lehrtherapeuten Dr. Fritz Jansen und seiner langjährigen Mitarbeiterin Dipl.-Psych. Frau Uta Streit in mehr als 20 Jahren entwickelt.

Es basiert auf den wissenschaftlichen Grundlagen der Verhaltens- und Lernforschung. Verhaltenstherapie ist die Grundlage, aber zusätzlich wird der systemische Aspekt stark in die gemeinsame Arbeit mit einbezogen.

Insbesondere machen wir in der Therapie die Signale, die in Beziehungen wechselseitig gesendet werden, über das Video

– sichtbar

– bewusster                                 und damit

– veränderbar in eine günstige Richtung.

So erreichen wir über ein effektiveres Arbeiten in allen Beziehungen eine größere Klarheit.

Diese sorgt dafür, dass oft relativ wenige Beratungs- oder Therapiestunden eine positive Veränderung anstoßen und damit auch vorbeugend und frühzeitig ungünstigen Entwicklungsverläufen entgegenwirken können.

Dies gilt für alle Beziehungen:

Eltern ↔ Baby

Eltern ↔ Kind

Paare

Einzelpersonen

Die Kommentare wurden geschlossen